Ich heiße Lena Eichinger, geboren 1987, und wohne mit meiner zwei- und vierbeinigen Familie am Stadtrand von Wien.
 

Schon immer war ich Texten aller Art verfallen. Bereits in der Grundschule strich ich die Fehler in jedem meiner (vielen) gelesenen Bücher an. Während meiner Zeit in der Oberstufe des Gymnasiums wurden zwei meiner Kurzgeschichten veröffentlicht.

Nach der Matura (Abitur) und einer Ausbildung zur Buchhändlerin (Buch- und Medienwirtschaft) studierte ich Geschichte an der Universität Wien (B.A.) und belegte als Erweiterung Vergleichende Literaturwissenschaften, was ich zuvor schon einige Semester an der Universität Innsbruck studiert hatte.

Nebenberuflich habe ich in diesen Jahren und auch neben meiner Arbeit an einem historischen Projekt (als Historikerin und in der Projektorganisation) sowohl wissenschaftliche als auch belletristische Werke lektoriert und korrigiert und Flyer und Ausstellungstexte überarbeitet.

Immer mehr wurde mir klar, dass mein Herz und auch meine Begabung mich zu diesem Beruf führen, und so habe ich mich Anfang 2018 endgültig als Lektorin und Korrektorin selbstständig gemacht.

Ich habe einen sechsten Sinn für Fehler jeder Art und ein feines sprachliches Gespür für Texte. Ich arbeite zuverlässig, diszipliniert und gewissenhaft und kommuniziere gerne und ausführlich mit meinen Kunden, um das beste Textergebnis zu erhalten und den Wünschen des Auftraggebers zu entsprechen.


Durch meine Erfahrung im Buchhandel kann ich Autoren zur perfekten Zielgruppenorientierung verhelfen, und durch die Arbeit im historisch-geisteswissenschaftlichen Bereich habe ich eine große Vielseitigkeit entwickelt.

Da ich selbst eine begeisterte Leserin und Buchliebhaberin bin, fallen mir häufig Fehler in gedruckten Werken störend auf und lenken meinen Fokus weg vom Inhalt. Durch ein Lektorat oder abschließendes Korrektorat sind solche Stolpersteine zu vermeiden.


Indem ich erfolgreich bin, verhelfe ich anderen dazu, erfolgreich zu sein!